Category Archives: Begriffsregister

Begriffe Z

Zäheren, Zähren: Tränen. Zahlmeister: Der Zahlmeister, ein niedriger Offiziersrang, nahm berufsmäßig Zahlungen vor und verwaltete die einlaufenden Gelder. Er war zusammen mit den Kriegskommissaren auch für die Auszahlung des Soldes zuständig, eine nicht ungefährliche Aufgabe, vor allem dann, wenn wieder … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe W

Wachtgeld, Wachgeld: ADELUNG, Bd. 4, Sp. 1320: „Das Wáchgêld, des -es, plur. doch nur von mehrern Summen, die -er. 1. Geld, welches man dem bezahlet, der die Nacht bey jemanden wachet. 2. Geld, welches jemand demjenigen bezahlet, der die Wache … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe V

valiantlick, vaillant: tapfer. valediciren: verlassen. valetudinarius: kränklich; Patient. Valeur, valor: Mut, Tapferkeit, Wert, Ansehen, Kraft. valido: (span.) Günstling. valoroes: tapfer. vana salus hominis: vergänglich ist das Glück des Menschen. Valor, Valeur: Mut, Tapferkeit, Wert, Ansehen, Kraft. Vanitas: Lügenhaftigkeit, Prahlerei, leeres … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe U

übel hausen, übel hausiren, übel wirtschaften, übel haushalten: Euphemismen für den von Soldaten ausgeübten Terror während einer Einquartierung wie „Insolentien“: Unverschämtheiten, Beleidigungen, Grobheiten; Ungebührlichkeiten oder „Exorbitantien“: Verstöße, Verfehlungen, Ausschreitungen. Graf Georg Friedrich von Hohenlohe-Weikersheim versah den Begriff mit folgender erläuternder … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe T

Tabak trinken: Das Rauchen selber hat sich vermutlich aus der Räucherzeremonie der Priester und Medizinmänner entwickelt (vgl. Rauchopfer). Tabaksaft wurde bei Initiationsbräuchen gereicht und medizinische Verwendung fanden etwa Tabakblätter zur Versorgung von Hautverletzungen. Europäer lernten Tabak bereits bei ihren ersten … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe S

Sack: Schimpfwort für faule und besonders für unzüchtige Weiber. Sack und Pack: Sack und Pack bezieht sich nicht auf Personen, sondern auf alles, was sich in Säcken und Packen verstauen lässt. säcken: Das Ersäufen im Sack wurde außer bei „Hexen“ … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe R

Rabenspeise: Bezeichnung für hängenswerten (oder schon gehängten) Verbrecher. Der Henker köpfte den verurteilten Verbrecher zuerst, zerhieb dann seinen Körper in vier Stücke und stellte schließlich diese als „Rabenspeise“ zur Abschreckung der Untertanen an verschiedenen Stellen, meist hart an der Landstraße, … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe Q

quadt, quade: böse, schlimm. quadtwillig: böswillig. qualick: übel, schlecht, kaum. Quartier: Pardon, Gnade. quartieren: bergmännisch, Silber und Gold im Verhältnis von 3 zu 1 zusammenschmelzen und die Scheidung durch die Quart mittelst Salpeter- oder Schwefelsäure vornehmen. Quartiermeister: Bei Einquartierungen in … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe P

p.: lat. perge: usw. p. a.: post annum: vergangenes Jahr. Pabulator: Fourier, Fouragier, Fourageur: Der Fourier übte eine ähnliche Aufgabe wie der Quartiermeister aus, indem er vor allem die Verpflegung der Truppe und die Beschaffung von Viehfutter in den besetzten … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off

Begriffe O

obbemelt: oben erwähnt. obdurirt: verhärtet, verstockt, halsstarrig. Oberamtmann: oberster Verwaltungsbeamter und Richter eines Oberamtes, Titel eines adligen Amtmanns, während ein bürgerlicher Amtmann zumeist die Geschäfte führte. Oberaufseher: kursächsisches Amt, das die Funktionen eines Oberamtmanns und Kommissars [=> Commissarius] vereinte. Oberberghauptmann: … Continue reading

Posted in Begriffsregister | Tagged | Comments Off