Rußwurm, Hermann Christoph Graf von

Rußwurm, Hermann Christoph Graf von; Feldmarschall [August 1565 Frauenbreitungen- 29.11.1605 in Prag enthauptet] [in Bearbeitung]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkung von Herrn Dr. hab. Áron Petniki, Kurator, zum Portrait des Hermann Christoph von Rußwurm. Obwohl die zu winzige Reproduktion nicht genügend sichtbar ist, stammt der Stich nicht von Dominicus Custos, (er war der Verleger des vierbändigen “Atrium heoricum”, und nur teilweise der Illustrator), sondern  von Lukas Kilian (siehe die Signatur: L. K. F. =Lucas Kilian fecit), gestochen nach dem Gemälde von Hans von Aachen (siehe die Signatur S[acrae]. C[esareae]. M[aiestatis]. Pictor Io:[hannes] Ab Ach.[en] pinxit). NB. Lucas Kilian war der Stiefsohn von Custos. Ein Exemplar dieses Kupferstiches wird vom Ende Mai bis Anfang September in Miskolc (Ungarn) ausgestellt. (“Ein Blutpanorama schwebt mir vor Augen”. Der Krieg in der Grafik des 16 – 19. Jahrhunderts – Begleitausstellung der XXVI. Grafischen Biennale zu Miskolc).

This entry was posted in Miniaturen and tagged . Bookmark the permalink.