Hume [Hoome, Home, Hew], Thomas

Hume [Hoome Home, Hew], Thomas; Obrist [ – ] Hume[1] stammte aus Schottland und hatte wahrscheinlich bis zum Frieden von Lübeck in dänischen Diensten gestanden, bis er von 1629 bis Januar 1632 als Rittmeister im Regiment des Rheingrafen Otto Ludwig diente und sich bei den Kämpfen um Koblenz[2] auszeichnete.1634 erscheint er als Obristleutnant der Kavallerie, möglicherweise war er zeitweise Obristleutnant im Leibregiment Bernhards von Sachsen-Weimar zu Fuß. In der Schlacht bei Nördlingen am 5./6.9.1634 geriet er in Gefangenschaft.[3] Nach 1635 stand er als Obrist in französischen Diensten.

[1] MURDOCH, SSNE ID: 121.

[2] Koblenz; HHSD V, S. 178ff.

[3] ENGERISSER; HRNČIŘÍK, Nördlingen (die umfassendste und detaillierteste Darstellung der Schlacht), S. 143, 253, 261.

Dieser Beitrag wurde unter Miniaturen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.