Coronini [Coronino], Pompeio

Coronini [Coronino], Pompeio; Obrist [um 1581 – 1646] Coronini war ligistischer Hauptmann unter Pappenheim[1] und führte eine Kavallerie-Kompanie während der Belagerung der Festung Wolfenbüttel[2] 1627. 1629 war er bereits Obrist und im Herzogtum Jülich einquartiert.[3]

[1] Vgl. STADLER, Pappenheim.

[2] Wolfenbüttel; HHSD II, S. 503ff.

[3] KÜCH, Landtagsakten Bd. 1, Nr. 448; vgl. die Erwähnungen bei HARRACH, Tagebücher.

Dieser Beitrag wurde unter Miniaturen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.