Gordon, Adam

Gordon, Adam; Obristleutnant [ – ] Adam Gordon, der Cousin John Gordons, stammte aus Schottland und war kaiserlicher Hauptmann bzw. Obristleutnant. Als Hauptmann führte er eine Kompanie im Regiment von John Gordon. Er erhielt nach Wallensteins Ermordung ein Besitztum bei Časlau [Časlav, Bez. Kuttenberg]; HHSBöhm, S. 90ff.; Vgl. SIEGL, Gordon; bei MOSCHEROSCH, Soldatenleben, S. 90f., erwähnt. Ende 1635 wurden Obristleutnant Adam Gordon, sein Cousin Obrist John Gordon und Wangler d. Ä. als Militärbefehlshaber von Gallas in der Grafschaft Nassau-Saarbrücken eingesetzt. 1636 soll John Gordon das Kommando über sein Regiment Adam Gordon überlassen und ein Dragoner-Regiment an der Saar geführt haben. WORTHINGTON, Scots, S. 185.

Dieser Beitrag wurde unter Personenregister abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.